hlavička

TER CESKA s.r.o.

Krantechnik, Funkfernsteuerungen Magnetek, Hebetechnik, Zubehör TER.

Der Getriebeendschalter GF4C

Der Getriebeendschalter GF4C
  • kundenspezifische Ausführungen
  • Schalter lieferbar in der Ausführung 1NC und kombiniert 1NC+1NO, mit mechanischer Zwangs-, Sprung- oder Schleichöffnung
  • mit gleichen oder unterschiedlichen Übersetzungsverhältnissen für die beiden internen Bewegungsanschlüsse lieferbar
  • lieferbar in der Ausführung mit dem Potentiometer oder Drehstellungssensor
  • mit frontalem Befestigungsflansch lieferbar

Getriebeendschalter sind Geräte zur Kontrolle der Bewegung von Industrieanlagen. Sie sind Hilfsstromschalter und schalten den Maschinenmotor durch eine Leistungsschnittstelle, wie einen Schütz oder ein speicherprogrammierbares Automatisierungssystem. Für die Anwendung bei der Schwerindustrie geeignet, werden sie durch eine Welle mit einem Antrieb verbunden, so daß die Nocken, nach einer bestimmten Drehzahl, die Kontaktelemente betätigen und damit die festgesetzte Abschaltung erlauben. Die Übertragung der Bewegung von Antriebs- auf Abtriebswelle erfolgt über ein Schneckengetriebe und ein oder mehrere Zahnradpaarungen.
Die Übersetzungsverhältnisse werden durch den Einbau von bestimmten formschlüssigen Zahnrädern zwischen Antriebsund Abtriebswelle erreicht. Die Abtriebswelle ist mit den Nockenscheiben, die die Kontaktelemente betätigen, verbunden. Übersetzungen von 1:1 bis 1:969 sind möglich. Um Abrieb und Anrostung zu verringern, sind die Übertragungsund Führungswellen der Zahnräder aus rostfreiem Edelstahl.
Zahnradpaarungen und Mitnehmerbuchsen bestehen aus selbstschmierendem Thermoplast, das den Abrieb verringert. Dadurch bleibt die Genauigkeit der Schaltungen auf längere Zeit unverändert. Um die Drehung der Welle zu optimieren und Abreibung zu vermeiden, verfügt der Endschalter über gesinterte eingelassen Bronzebuchsen im Unterteil. Die Einstellung erfolgt fein über das Einstellgetriebe, unabhängig für jede Nockenscheibe. Die Kontaktelemente zur Hilfssteuerung sind Zwangsöffner. Lieferbar ist auch die Ausführung zur Direktsteuerung, zur direkten Motorschaltung.
Alle verwendeten Werkstoffe und Komponenten sind witterungsbeständig und gewährleisten hohen Schutz gegen Eindringen von Wasser und Staub.
Statt der Nocken-Mikroschalter-Gruppen können Potentiometer zur Kupplung mit elektronischen Geräten eingebaut werden. Ein für jeden Ausgang des Endschalters verschiedenes Übersetzungsverhältnis ist verfügbar, um eine unterschiedliche Kontrolle der Maschine je nach besonderen Anforderungen zu ermöglichen.
Der Endschalter kann mit Flansch zur direkten Anbringung an den Motor und auf Wunsch mit kundenspezifischen Typenschildern und Farben geliefert werden.

  • In Übereinstimmung mit EG-Richtlinien: 2006/95/CE, 2006/42/CE
  • In Übereinstimmung mit Normen: EN 60204-1, EN 60947-1, EN 60947-5-1, EN 60529
  • Lagertemperatur: -40°C/+70°C
  • Betriebstemperatur: -25°C/+70°C
  • Schutzart: IP65
  • Schutzklasse: Klasse II
  • Maximale Drehzahl: 800 Drehungen pro Minute
  • Kabeleingang: Kabelverschraubung M20
  • Arbeitsstellung: beliebige
  • Übersetzung: 1:1 ÷ 1:969
  • Zulassung: CE

Schalter

  • Typ: PRSL0036XX, 1NO + 1NC, Sprungschalter
  • Typ: PRSL0037XX - 1NC, Schleichschalter
  • Gebrauchskategorie: AC 15
  • Bemessungsbetriebsstrom: 3 A
  • Bemessungsbetriebsspannung: 250 V AC
  • Thermische Bemessungsstrom: 10 A
  • Bemessungsisolationsspannung: 300 V AC
  • Lebensdauer: 1 000 000 Schaltspiele
  • Anschluss: Schraubklemmblock, EN 50013
  • Durchschnitt der Leitern: 1×2,5 mm², 2×1,5 mm²
  • Drehmoment: 0,8 Nm
  • Zulassung: CE
Der Getriebeendschalter GF4C
Detailansicht
Der Getriebeendschalter GF4C
Beschreibung
Der Getriebeendschalter GF4C
Maße

Home Download E-shop Seitenübersicht Kontakte

Produkte in Kategorie

Getriebeendschalter

Base
Base

Limitex AG
Limitex AG
Fox
Fox
Oscar
Oscar
Top
Top
PF2C
PF2C

© TER CESKA